• Einloggen
  • Wie Sie Ihr semantisches Universum nutzen, um Ihre Influencer anzusprechen um relevante Inhalte zu erstellen!

    Die Welt der Internetsuche hat sich verändert und ist dialogorientiert geworden. In der Suchleiste schreiben die Nutzer jetzt, was sie denken. Vielleicht haben Sie Google schon einmal gefragt: "Schuhe mit silbernen Sohlen", um mit ein paar Klicks das Paar Schuhe zu finden, das Sie schon lange suchen? Gleichzeitig verpflichtet die DSGVO die Werbetreibenden, bei der Ansprache ihrer Anzeigen auf persönliche Daten zu verzichten.
    5 min

    Sehr schnell haben die Suchmaschinen ihren Algorithmus überarbeitet, um zu versuchen, die Absicht hinter jeder Suche zu verstehen und sich nicht mehr nur auf Schlüsselwörter zu verlassen (ein Wort kann mehrere Bedeutungen haben!). Der Standort des Nutzers, die Suchhistorie und die Wortposition sind entscheidend geworden. 

    Auch die Marken müssen sich anpassen und redaktionelle Inhalte rund um verschiedene semantische Universen erstellen, wenn sie sich behaupten wollen. Es geht nicht mehr darum, nur in « Schlüsselwörtern » zu denken. Unsere Experten erklären, wie die kontextuelle Einbeziehung den Unterschied in Ihrer Markeninhaltsstrategie ausmachen kann.

    Definieren Sie Ihr semantisches Feld

    Was ist ein semantisches Feld?

    Kehren wir zur Definition des semantischen Feldes zurück. Dieser Begriff ist vom lexikalischen Feld einer Marke zu unterscheiden, auch wenn die beiden eng miteinander verbunden sind. Damit Suchmaschinen den Sinn einer Suche, die Absicht des Nutzers, verstehen können, ist es notwendig, ihr lexikalisches Feld anzureichern, d. h. Wörter der gleichen Familie zu finden. Das lexikalische Feld einer Marke speist das semantische Feld. Und das semantische Feld gibt dem Text eine Bedeutung. So schließt sich der Kreis: Der Kontext und das lexikalische Feld ermöglichen es uns, die genaue Bedeutung der Wörter zu verstehen. 

    Wie definiert man sein semantisches Feld?

    Bevor Sie Ihre eigenen Markeninhalte erstellen oder mit Influencern zusammenarbeiten, ist es daher unerlässlich, die wichtigsten Ausdrücke zu analysieren, die mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung in Verbindung gebracht werden. Ohne semantische Analyse gibt es keine wirksame Content-Marketing-Strategie. Hierfür gibt es zwei wichtige Hebel: 

    • Schauen Sie sich an, wie Ihre Kunden und Interessenten im Internet sprechen. Ob in den sozialen Netzwerken, in Foren oder in jedem anderen Bereich, in dem sie sich äußern, sind die von Ihren Zielgruppen hier und da geposteten Worte voller Informationen. Dieses Audit ermöglicht es Ihnen, eine mehr oder weniger vollständige Liste der Ausdrücke zu erstellen, die von den Nutzern verwendet werden, um auf Ihre Produkte und die Ihrer Konkurrenten hinzuweisen. Schließlich ist dies die ideale Gelegenheit, um auf eine starke Verbrauchererwartung hinzuweisen.
    • Es gibt auch viel über die Konkurrenz zu lernen. Wenn Sie die Bedürfnisse und Tendenzen Ihrer Zielgruppe ermittelt haben, müssen Sie wissen, ob das Gebiet bereits von anderen Akteuren besetzt ist oder nicht. Achten Sie also darauf, das Wettbewerbsumfeld abzuschätzen, bevor Sie eine Content-Marketing-Aktion starten.

    Was sind die Vorteile einer effektiven semantischen Suche?

    1. Verbesserung der Interaktionsrate

    Wie wir gesehen haben, ermöglicht es die semantische Suche, den Nutzern Antworten zu liefern, die perfekt auf ihre Erwartungen und ihr aktuelles Denken abgestimmt sind. Diese Relevanz der Ergebnisse und damit die Positionierung einer Marke erhöht die Bindung zum Verbraucher. Die Marke schafft einen Wert, weil sie in der Lage ist, auf die tatsächlichen Anliegen der Verbraucher zu einem bestimmten Zeitpunkt zu reagieren.

    Die Aufmerksamkeit der Verbraucher ist geweckt und die Marke hat es geschafft, ein aufgeschlosseneres Publikum anzusprechen. Natürlich sind die Ergebnisse sichtbar: Einige Fachleute haben festgestellt, dass die Klick- und Konversionsraten seit der Einführung der kontextbezogenen Zielgruppenansprache deutlich gestiegen sind.

    Der Kontext wird zu einem neuen Leistungshebel für den Werbetreibenden.

    2. Arbeiten Sie an Ihrer Markenaffinität

    Ein weiterer Vorteil einer effektiven semantischen Suche besteht darin, dass die Marke das Vertrauen der Verbraucher in sie stärkt. In diesem Fall ermöglicht es die kontextuelle Einbindung, die Wertschätzung der Marke bei einer Zielgruppe zu verstärken und eine echte « Markenaffinitäts« -Strategie zu aktivieren. Dies gilt umso mehr für engagierte Marken, die ihre ethischen Werte bekannt machen wollen. 

    3. Neue Chancen erkennen

    Das Audit des semantischen Feldes kann es auch ermöglichen, Gebiete zu identifizieren, die von den Konkurrenten noch nicht genutzt wurden. Diese leeren Räume eröffnen dann starke kommerzielle Möglichkeiten. Es gibt viel Raum für Sie als Marke, um sichtbar zu sein und Traffic zu generieren. Am Ende des Klicks stehen potenzielle Kunden und warum nicht auch potenzielle zukünftige Käufer. 

    Semantik, um relevante Influencer zu finden

    Präzises Targeting Ihrer Influencer

    In der Welt des Influencer-Marketings werden ständig neue Content-Ersteller rekrutiert und es ist manchmal schwierig, relevante Influencer zu identifizieren. Das semantische Universum wird dann zu einem echten Entscheidungsmerkmal, da es Ihnen als Marke ermöglicht, ausgewählte Influencer zu finden, die zu Ihrem Markenimage passen. Vernachlässigen Sie nicht diese Auswahlphase, die ein echter Parameter für den Erfolg Ihrer Influencer-Kampagne ist. 

    Die Influencer-Plattform Kolsquare: das unverzichtbare Tool, um Ihre Influencer dank Ihres semantischen Feldes anzusprechen

    Kolsquare bietet Werbetreibenden die Möglichkeit, über seine fortschrittliche Suchmaschine ein äußerst präzises Influencer-Targeting durchzuführen. Ähnlich wie bei einer Suchmaschine ermöglicht die Technologie von Kolsquare die Anwendung präziser Filter auf die Influencer-Suche durch :

    • Alter, Geschlecht, soziale Netzwerke, Länder, Städte, Interessen, Influencer-Inhalte, Größe der Community, Credibility Score usw. All dies wird durch automatisch aktualisierte KOL-Profilstatistiken ermöglicht, die auch die geografische und demografische Verteilung der Follower, die Entwicklung der Größe der Gemeinschaft nach sozialem Netzwerk, die durch das identifizierte Profil erzielten Engagements, aber auch die Interessen seines Publikums nach verschiedenen Themen erkennen lassen.
    • Der semantische Bereich: Schlüsselwörter, Hashtags oder nach spezifischen Themen, um einen Trend in den Veröffentlichungen des Influencers zu identifizieren oder sein Universum und seine Kommunikationsgewohnheiten in den sozialen Netzwerken zu kennen. Es sei darauf hingewiesen, dass es den Nutzern von Kolsquare auch möglich ist, in einer Datenbank ausgewählter Influencer nach einem Trend zu suchen.

    Dies ist eine Gelegenheit für Marken, Profile von Influencern mit einer engagierten Community zu entdecken, an die sie nicht gedacht hätten. Das ist die Stärke einer Influencer-Marketing-Plattform wie Koslquare: Sie können Ihr Targeting so genau wie möglich verfeinern, um effektiv Content-Ersteller zu identifizieren, die wie Sie sind. Und das alles mit nur wenigen Klicks, damit Sie sich auf das Wesentliche Ihrer Kampagnen konzentrieren können.

    New call-to-action